Donnerstag, 22. September 2011

Dieser Druuuuuck!

Neues von Herrn Lustig. Und alle so: Yeah!

Ich habe die Information, dass ich von seiner manipulativen Lüge weiß, erst einmal für mich behalten. Nun ist der von ihm geplante Ablauf folgender: Ende September übergebe ich den Schlüssel an den „Mann seines Vertrauens“, den Wohnungsverwalter Herrn Schubler. Der soll sich auch gleich noch in der Wohnung umsehen, nicht, dass die Handwerker einen Schaden verursachen, der mir dann angelastet werden könnte.

(Bei diesem Satz gab ich sehr komische Geräusche von mir, denn die Vorstellung, dass Herr Lustig ja nur mein Bestes im Auge habe, ist sowohl skurril als auch lachhaft.)

„Anfang Oktober“, ne, kämen dann die Handwerker und Mitte Oktober wäre er, Herr Lustig, wieder im Lande und würde dann auch die Wohnungsübergabe vornehmen.

Ich fragte dann mal ganz naiv (natürlich in gesetzteren Worten), wie das denn möglich wäre, eine Wohnungsübergabe vorzunehmen, nachdem etliche rüpelige Handwerker durch die Wohnung gelatscht wären und eine doch tief in die Bausubstanz eingreifende Maßnahme durchgeführt hätten. Das wäre doch ziemlich, nun ja, ungewöhnlich.

Seine Antwort? Jaaaaaa, der Herr Hundt hätte gemeint, da müsse erst noch was besorgt werden und die Zulieferer und tanderadei und pliplaplupp und eventuell vielleicht würde der Einbau doch nicht schon und man wisse ja so wenig.

Eine weitere Lüge also. Quod erat expectandum. *schulterzuck*

In der gleichen Mail ging Herr Lustig dann aber nochmal in die Vollen: ich hätte ja 14 Jahre lang nichts in der Wohnung gemacht, obwohl im Mietvertrag ja stünde, dass alle 5 Jahre, ne, und da fände er es angemessen, wenn ich die Hälfte der Renovierungskosten übernehmen würde.

Das ist zum einen völlig falsch, natürlich habe ich „etwas gemacht“. Gestrichen, Waschbecken ausgetauscht, Toilettenspülung erneuert, Heizung neu lackiert und und und. Gerade das Streichen habe ich ihm gegenüber mindestens einmal erwähnt, das sollte er also wissen.

Zum anderen ist die Renovierungsklausel im Mietvertrag komplett ungültig und fällt auf den Vermieter zurück, sprich, er muss dat Krams erledigen. Die Klausel in meinem Mietvertrag ist sogar eine besonders eindeutig ungültige. Wenn ich mir seine Aktionen so ansehe, mich anlügen, um mich unter Druck zu setzen (wozu eigentlich? Weiß ich immer noch nicht), die Lüge auch dann weiterzuführen, wenn ich gezielt nachfrage und mir dann noch zu unterstellen, ich hätte während meiner ganzen Zeit in der Wohnung nichts gemacht, obwohl er es besser weiß – ja, wenn ich mir das so ansehe, dann vermute ich auch ganz stark, dass er genau um die Ungültigkeit der Renovierungsklausel im Mietvertrag weiß. Und hofft, ich wisse es nicht.

Ist das eigentlich schon Betrug? Vortäuschung falscher Tatsachen?

Eines kann ich euch sagen, ich werde heilfroh sein, sobald ich da raus bin. Meine Kaution werde ich vermutlich bis zum Ablauf der Maximalzeit, die sie einbehalten werden darf, nicht sehen. Ich habe so ein Gefühl, dass Herr Lustig, der vorne herum immer so jovial tut, überhaupt nicht gut damit umgehen kann, wenn nicht alles so läuft, wie er sich das so denkt.

Habe ich ein Glück, dass ich einige der Sturheits-Bisgurn-Gene meiner Großmutter mütterlicherseits geerbt habe.

Kommentare:

Winterkatze hat gesagt…

Die ganze Geschichte ist so unfassbar - und so erschreckend alltäglich. *pfff* Bestimmt ist Herr Lustig sonst auch immer ganz gut damit durchgekommen, weil man während des Umzugstress in der Regel auch nicht die Lust hat, um sich mit sowas auch noch ernsthaft rumzuschlagen.

Ich wünsche starke Nerven für die nächsten Wochen! :)

Centi hat gesagt…

Ohje. Ich wünsch dir starke Nerven! Was für eine Plage.

Natira hat gesagt…

ein wirklich reizender vermieter - und kein einzelfall...

du bist ja ein cleveres mädchen, eine fotodokumentation - am besten durch einen zeugen - der hinterlassenen wohnung wirst du sicher schon geplant haben :)

Mesalina hat gesagt…

Mwoah, Menschen sind doch immer wieder anstrengend. Wünsche Dir weiterhin starke Nerven. Alles wird gut ;)

Elveny hat gesagt…

Ach du je. Hast du ihm denn wenigstens mit klaren Worten mitgeteilt, dass diese Renovierungsklausel ungültig ist und du mitnichten daran denkst, die Kosten mitzutragen?

Anonym hat gesagt…

Will mich Natira nur anschließen. Alles schön fotografieren. Am besten mit der Zeitung von dem Tag (wie bei Entführungsopfern). Nicht, dass es noch heißt, du hast an der Uhr gedreht und mit Zeugen.
Drücke die Pfoten!

Lunocat

Anonym hat gesagt…

UUUUUUUUND, was macht der Herr mit Druck die Tage mit dir?

Anonym hat gesagt…

So langsam... muss man sich Sorgen machen? :S

Mafdet hat gesagt…

Ja, das habe ich mich auch schon gefragt.
Es wird doch nichts schlimmes passiert sein?

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich... aber nirgendwo auch nur ein Lebenszeichen :S

Anonym hat gesagt…

Es ist doch nichts passiert, oder?

Mafdet hat gesagt…

Ich will's zumindest nicht hoffen.

Liest denn hier keiner mit, der die Blogbetreibern persönlich kennt und hier mal Licht ins Dunkel bringen könnte?
Bitte...?

Nadine hat gesagt…

Ich mach mir auch Sorgen, aber ich kenn sie auch nicht persönlich. Irgendwer muss sie doch kennen...?