Samstag, 18. August 2007

Dear Diary

Erstaunlich, wie gut meine Mutter mich und mein Leben kennt.

Ihr wisst alle von der Existenz dieser dünnen Fernsehprogramm-Heftchen mit uninteressanten Themen, die es als Gratisbeilage zu Zeitungen gibt? Ja? Gut, then we're all set.

Folgender Dialog entspann sich also gestern zwischen MutterKatz Dearest und mir:

MutterKatz : „Hier.“ *hält mir so ein Heftchen hin*
FrauKatz: „Ha?“
MutterKatz : „Willst Du es nicht?“
FrauKatz: „Nee. Kann ich gar nicht gebrauchen.“
MutterKatz : „Naja, Du guckst doch auch mal fern.“
FrauKatz: „Äh. Nein.“


Ich habe seit so ca. 5 oder 6 Jahren nicht mehr ferngesehen, aber hey. Manche Dinge dauern eben etwas länger, um in das Bewußtsein von MutterKatz zu sickern.

1 Kommentar:

Stina hat gesagt…

Wah! Das kenn ich! GENAU DAS GLEICHE Phänomen! Ich meine, ich schau zwar ab und zu tatsächlich fern, aber ich muss jetzt nicht wissen, wann die und die Serie kommt (denn Serien schau ich definitiv NICHT im deutschen TV), ich höre durch Zufall von irgendwem, dass ein interessanter Bericht kommt und zappte halt rein - oder nicht. Aber ich brauch keine Fernsehzeitschrift. Trotzdem versucht meine Mutter es. Je.Des. Mal.