Freitag, 12. Oktober 2007

Public Speaking

Tips on Preparation

  • get in early and check your connection, slides, etc

  • rehearse and time yourself - repeatedly

  • ensure you understand your target audience



Tips on Presentation design

  • use web sourced images (think Flickr) but check licensing and ensure you credit the author

  • use a standard font - not different fonts in different slides

  • use images only to make a point, don’t just add images for fun

  • simplicity really works - limited words make the audience concentrate on your speech

  • spell check, spell check, spell check!



Other Speaking & Presentation Tips

  • don’t leave the screen idle showing your desktop or file structure - make sure you have a title or blank screen for starting

  • don’t open your presentation with ‘I hope you like this?’ - it sounds indecisive

  • don’t use self deprecating humour as an opener

  • always watch your laptop not the screen behind you

  • there’s nothing more annoying than umms and ahhs

  • walk across stage and move, but don’t stand there and sway

  • have a pet word you always end sentences with? lose it!

  • understand your location - if you’re presenting overseas, localise the spelling and any cultural references

  • choose the right moment to take a drink of water

  • don’t say you’re nervous - it just highlights out any of your mistakes

  • time yourself - don’t ask the audience if you still have time.




von hier
Klingt nach guten Ratschlägen. :nick:

Kommentare:

Purslane hat gesagt…

Pet word? Wie niedlich! :) Das klingt so, als würde man es atreicheln müssen. Aber die Ratschläge sind nicht schlecht. Aber ab und an sollte man schon auf den Schirm hinter sich schauen, sei es auch nur um zu checken, ob man nicht vor dem Beamer steht. :ugly:

dimturien hat gesagt…

die Ratschläge sind alle wirklich brauchbar. Aber ich hab auch einen brauchbaren Tipp:

Tu so, als wüsstest du, von was du sprichst. Bilde dir ein, du seist Experte auf dem Gebiet.

Dann klappt's auch mit dem Nachbar- äh, mit dem Vortrag. *nickt*

Faith Manages hat gesagt…

ber ab und an sollte man schon auf den Schirm hinter sich schauen, sei es auch nur um zu checken, ob man nicht vor dem Beamer steht. :ugly:

Das merkt man doch spätestens, wenn das Publikum wie bei Seegang nach links und rechts schwankt. :ugly:


Tu so, als wüsstest du, von was du sprichst. Bilde dir ein, du seist Experte auf dem Gebiet.
:nick: Die meisten Leute, die da vor einem sitzen, haben nämlich noch deutlich weniger Ahnung. Also kann man ruhig ein bisschen zuversichtlich sein und Vertrauen zu sich haben.

Dimturien hat gesagt…

Das merkt man doch spätestens, wenn das Publikum wie bei Seegang nach links und rechts schwankt. :ugly:
*sich bildlich vorstellt* *gacker*

:nick: Die meisten Leute, die da vor einem sitzen, haben nämlich noch deutlich weniger Ahnung. Also kann man ruhig ein bisschen zuversichtlich sein und Vertrauen zu sich haben.
Außerdem wurde mir beigebracht, dass Einbildung eh die beste Bildung ist. :ugly:

Sorry, ich bin heut etwas albern veranlagt. Des sind noch die Glückshormone vom Reiten. Marietta spinnt! Naja, fast. Die Ansätze macht sie schon... *jubel*