Donnerstag, 18. September 2008

Merkzettel

So langsam stauen sich die noch zu erledigenden Blogeinträge. 'sch hab' ja keine Zeit.

Nur, damit ich nicht durcheinander komme und was vergesse.

Coming soon:

• Kommunikation #1a: Der harte Weg zum neuen Telefon, Lübeck
• Kommunikation #1b: Der harte Weg zum neuen Telefon, Katzfurt

• Kommunikation #2: Mutters neues Telefon. Das war hart.

• Kommunikation #3: Der geheimnisvolle Zettel oder „JA, ABER WO DENN???“

Ich mach' mir jetzt erst mal einen Centiccino. Nach der Frühjahrsmüdigkeit und der Sommerlethargie meldet sich so langsam der Winterschlaf. :schlurf:

Kommentare:

Tessa hat gesagt…

Ich freue mich vor allem auf; Mutters neues Telefon! *lol*
Das wird super!!!

Faith Manages hat gesagt…

Ohhja, denn da gibt es zusätzlich noch Statisten!

In der Rolle der Tante: Tante A.
In der Rolle des Nachbarn: Härbärt K.
In der Rolle des nicht in der Geschichte auftauchenden, weil grade noch entkommenen Opfers: John Doe, ein unbekannter MediaMarkt-Mitarbeiter
In der Rolle des Deus Ex Machina: ein ebenfalls unbekannter Telekom-Mitarbeiter, der seinen Namen bestimmt genannt hat, aber Hirn wie Ding mit Löchern.

Macht ja auch nix. :D

dimturien hat gesagt…

Sommerlethargie
Ich lese natürlich "Schmetterlingallergie"...

Hey, es ist spät, ich bin eben erst heim gekommen (irgendwie ist es doch nicht so toll, wenn der Freund auch pferdeverrückt ist. Da kriegt man keinen Schlaf weil man bis spät in die Puppen im Stall rumhängt und quatscht), ich bin mir sicher, dass das als Ausrede zählt. :nick:

Centaurea hat gesagt…

Ich schieb zwischen Sommerlethargie und Winterschlaf noch die Herbstdepression, man will ja vielseitig sein und mit der Saison gehen.


Und mich amüsiert gerade "Hirn wie Ding mit Löchern" mehr als es vielleicht sollte. *beömmel*