Dienstag, 23. September 2008

Peer Pressure

„Helga, wat wollte die denn?“
„Ach, da hat uns wieder eine mit C&A verwechselt un wollte eine Strickjacke.“
„Ahso. Dat die Leute aber auch nit mehr lesen können.
[...]
Willkommen also, liebe Mitglieder, zu einer neuen Sitzung der Centiccinos Anonymus. Ich sehe ein neues Gesicht in der Runde. Wollen Sie sich nicht mal vorstellen und uns ihre Geschichte erzählen?“

„Ja, ähm. Mein Name ist FrauKatz und ich bin ... ich bin ...“

*aufmunterndes Nicken der Gruppe*

„... ich bin centiccinosüchtig!“ *schluchz*
„Es fing ganz harmlos an, wie das halt so ist. Alle meine Freunde tun es und einmal, bei Stina, die hatte eine ganz besondere Mischung, Krügers Karamell Krokant.“

*wissendes Gemurmel der Gruppe*

„Ich dachte, naja, jeder tut es, ich könnte ja mal probieren. Nur mal probieren. Ich meine, ich habe noch nie in meinem Leben Kaffee getrunken. Ha! Ich und Kaffee! Undenkbar. Außerdem war das ja nicht Kaffee, das war ja nur Centiccino. Was sollte schon passieren? Und es war ja okay, ich habe zwei Tassen getrunken und dann erst mal wochenlang nichts mehr. Ich war noch clean, also, ich meine, ich konnte ja jederzeit aufhören.“

*wissendes Nicken der Gruppe*

„Dann, also, ein paar Wochen später, da hatte ich so Stress auf der Arbeit, konnte nicht richtig schlafen und war tagsüber so müde und erschöpft. Ich konnte mich gar nicht richtig konzentrieren. Das war so scheiße. Also dachte ich an damals, in Stinas Küche, und ich ... also ich dachte, wenn's hilft, dann könnte ich ja nochmal ... nur solange bis der Stress vorüber ist! Außerdem könnte ich ja jederzeit wieder aufhören!

*allgemeines Seufzen der Gruppe*

„Also habe ich mir das Pulver beschafft. Gut, ich mußte mich bücken und in die dunklen Tiefen des untersten Regalbodens vorstoßen, aber so schwierig war das eigentlich gar nicht. Warum tut die Regierung eigentlich nichts dagegen? An das Zeug kommt doch jeder ganz leicht ran!“

*zustimmendes Gemurmel der Gruppe*

„Dann, auf der Arbeit, habe ich mir meine Centiccinos heimlich im Bad zusammengemischt. Sie haben auch richtig gut geholfen, ich war wieder munter und konnte ordentlich arbeiten. Und sie waren lecker. Ohhhh, so lecker! Ja ... und irgendwann merkte ich dann, daß ich nicht wieder aufhören konnte. Manchmal trank ich DREI CENTICCINOS am Tag!“ *schluchz*

*erschrockenes Luftschnappen der Gruppe*

„Dann ... dann begann ich auch noch, verschiedene Sorten zu horten! Momentan habe Krüger Karamell Krokant, Krüger White Centiccino und das ganz harte Zeug, Nestlé Latte Macchiato in meinem Rollcontainer auf der Arbeit! NESTLÉ! Ich meine ... das ist so schlimm wie Lidl und Babyrobbenrasieren zusammen!“

*erregtes Gemurmel der Gruppe*

„Vor ein paar Tagen fiel ein bisschen Pulver beim Umfüllen auf den Tisch. Das habe ich dann mit einem aus rosa Post-Its gebastelten Röhrchen inhaliert. Das war der Moment an dem ich realisierte, daß ich ein echtes Problem habe.“ *schnief*

„FrauKatz, Du bist hier genau richtig. Wir werden Dir helfen und ehe Du Dich versiehst bist Du runter auf einen Centiccino wöchentlich.“

„Danke.“ *schneuz* „Und hier gibt's wirklich keine Strickjacken ...?“
„Nein.“
„Ah. Okay. Ich dachte, ich frage mal.“
„Gut, machen wir weiter. Bruder Gottfried?“
„Hallo, mein Name ist Gottfried, und neulich beim Rumhängen im Freundeskreis ...“


Ich meine DREI VERSCHIEDENE SORTEN! ICH! Boah. Unglaublich. DREI! ICH!
Da muß ich erst mal drüber wegkommen.

Boah.

DREI!


Ich meine ... DREI!

ICH! Ausgerechnet ICH!



DREI!


Boah.


Kommentare:

Stina hat gesagt…

Tja, dann sag ich einfach mal... Willkommen auf der karamell-krokantenen Seite der Macht. :ugly:

Faith Manages hat gesagt…

Jaaaaaaa, spotte Du nur, schändliche und infame Verführerin! :zeter:

Möwe hat gesagt…

*seufz* Ach ja, ich kann dich gut verstehen... allerdings bin ich aus der Centiccino-Phase schon raus und auf das harte Kaffeepad-Zeug umgestiegen.

Hach, das waren noch Zeiten - damals als ich noch sagen konnte „Nein danke, keinen Kaffee für mich. Habt ihr auch Tee?“

Ich wünsche dir viel Glück beim entwöhnen. *g*

Centaurea hat gesagt…

*roflol*

Aber ey, drei Sorten sind echt viel. Ich hab immer nur eine auf, weil die nicht länger als vier Wochen offen rumstehen sollten, sonst schmecken sie nicht mehr.

Aber wie ich sehe, ist deine Auswahl überaus vernünftig, daher kein Widerspruch von mir.

Fürs Entwöhnen sehe ich jedenfalls keinen Grund. Hoch die Tasse!

Doubtfool hat gesagt…

Drei Sorten? Soll ich jetzt beeindruckt sein?

Alienor hat gesagt…

Übrigens hab ich mir letzte Woche in einem Anfall von ich-schlag-gleich-mit-dem-Kopf-auf-die-Schreibtischplatte-gääähn eine Tüte KaramellKrokanticcino gekauft.

Und jetzt - trinke ich den ersten schon morgens um ACHT!

WAAAAH, ich bin verflucht! Und Vianne ist schuld!!!eins11!

Faith Manages hat gesagt…

Der Nestlé ist mittlerweile auch hinunter in die Küche gewandert, sollen sich die Kollegen daran delektieren. :handwedel:

Drei Sorten? Soll ich jetzt beeindruckt sein? Wenn Du das in Relation zu MOI setzt ist das beeindruckend. :ugly:

Und jetzt - trinke ich den ersten schon morgens um ACHT!
Komm zu den CA. Sie haben Kekse.

[...]

Aber keine Strickjacken.