Montag, 10. November 2008

Ich geh' mit meiner Latäääärnäää ...

Ja, 's ist wieder St. Martin und die lieben Kleinen tapern mit ihren Laternen durch die Straßen. Angeblich sind ja gar keine echten Kerzen mehr erlaubt, was ich ewig schade finde. Was war das schön: Die Kerze anzünden, das schöne, flackernde Licht, das Auswechseln der Kerze, das mehr oder weniger harmonische Singen diverser Liedeleyn, das sirenenartige Kreischen im hellen Flackern, wenn mal wieder ein Kind seine Laterne abgefackelt hatte ... hach, was war das idyllisch.

Und spannend.

Würde die eigene Laterne durchhalten? Würde man das billige Wrack, das Muttern aus Spucke und Transparentpapier in letzter Sekunde zusammengebappt hatte, bis zum Ende durchbringen? Würde die Laterne von Hans-Peter A. dieses Jahr wieder in einer Stichflamme aufgehen und unschuldige Büsche versengen?

Kein Wunder, daß die Jungend von heute sich nur noch vorm Fernseher hockt. Is' ja auch unglaublich unspannend da draußen geworden, wenn sie mit ihren unentflammbaren Leuchtstablaternen durch die Straßen schleichen.

Arme Kerlchens.

Kommentare:

Gamina hat gesagt…

Hach, St. Martin!

Ich werde nie das Jahr vergessen, wo ein Kindervater, der bei der Polizei war, auf seinem weißen Polizeiross den Umzug angeführt hat, in einen hübschen roten Mantel gekleidet. Hachhach. War das großartig! :herzchen:

Alienor hat gesagt…

Neulich im Laden hab ich nicht nur Fertiglaternen gesehen und solche fast-fertig-braucht-man-nur-noch-zusammenstecken-Dinger, sondern auch zweiteilige flache Pappdosen (die untere geschlossenen, die obere nur ein Ring), die tatsächlich unter dem Begriff "Käseschachtel" verkauft wurden!
(Nur dass wir damals wirklich noch erst den Käse rausgegessen haben ;-), bevor dann mit schwarzem Karton und Tonpapier die Laterne gebastelt wurde.)
Und es gab auch noch diese kleinen Steck-Halterungen für echte Kerzen!

Pfah, Kinder, die von ihren besorgten Müttern gezwungen wurden, eine Laterne mit elektrischer Lampe mitzunehmen, waren doch SO uncool! (OK, meistens waren das die Kinder, die in den drei Jahren vorher regelmäßig ihre Laterne abgefackelt hatten, aber trotzdem ...)