Dienstag, 21. Juli 2009

Wissenschaft muss nicht langweilig sein

Durch das Bild dieser netten, sympathischen Wissenschafter habe ich mich ja schon als Leserin gewisser Wissenschaftsblogs geoutet.

[Exkurs] Gibt es eigentlich ein annehmbares deutsches Wort für „geoutet“? Enttarnt? Offenbart?
Hmm. Offenbart. Ja, doch.
Andere Vorschläge?
[/Exkurs]

Wir befinden uns nun mitten in den Feiern zur Mondlandung: vor 40 Jahren hüppte ein Mensch über den Mond, was damals noch unglaublich war. Heutzutage sind wir durch diverse Science-Fiction-Filme in den äußersten Ecken der Galaxie (oder darüber hinaus, ne, Atlantis?) so verdorben, dass wir dieses Wunder gar nicht mehr richtig begreifen können, emotional zumindest nicht.

Aber darum geht es jetzt grade mal gar nicht. ... moment, was wollte ich eigentlich sagen?

Ahja.

Es geht darum, dass das Jubiläum die altbekannte Diskussion wieder aufleben lässt, ob die bemannte Raumfahrt nicht zu teuer sei. Die Science Blogs haben sich des Themas angenommen und herausgekommen ist ein witziger, ironischer und vor allem informierter Artikel zum Für und Wider. Sehr empfehlenswert.

Ein paar Ausschnitte:

Ein kaputtes Klo ist kein Argument gegen bemannte Raumfahrt!


Natürlich ist es teuer und aufwändig, wenn man Menschen dauerhaft im All ansiedeln will. Was anderes zu erwarten, wäre naiv. Und natürlich ist eine Toilette für eine Raumstation teurer als eine normale auf der Erde. Soll man mit einer Rakete ein Dixie-Klo ins All schießen und an die ISS hängen?
Hier musste ich besonders gickern. Der Fluch einer lebhaften Vorstellungskraft. *teehehehehee*

Bemannte Raumfahrt; die Erforschung fremder Welten durch Menschen, nicht durch Maschinen, ist das beste Mittel, um Menschen für die Wissenschaft und Technik zu interessieren. Und - das ist meine persönliche Meinung - je mehr Menschen sich für Wissenschaft interessieren; je mehr Menschen auf unserem Planeten Zugang zu Bildungseinrichtungen haben und vor allem haben wollen, desto besser wird es uns allen gehen! Bildung und Forschung sind der Schlüssel zur Lösung jedes Problems. Und man sollte sich eine so fantastische Möglichkeit, Menschen für Bildung und Forschung zu interessieren, wie es die bemannte Raumfahrt ist, nicht entgehen lassen!

Hachja. Schön.

Zum ganzen Artikel

Kommentare:

Centaurea hat gesagt…

> Und man sollte sich eine so fantastische Möglichkeit, Menschen für Bildung und Forschung zu interessieren, wie es die bemannte Raumfahrt ist, nicht entgehen lassen!

Hm. Das halte ich aber für ziemlich an den Haaren herbeigezogen. Glaube nicht, dass dieser Winzeffekt die Ausgaben wirklich rechtfertigt...

Anonym hat gesagt…

Wie spannend Wissenschaft sein kann hab ich bei dieser Seite hier gemerkt.
http://www.lhc-facts.ch

Alleine die Bilder der dort eingesetzten Apparate lässt mich vor Ehrfurcht erstarren. Ein wahrhaftes Mummutprojekt, dass jeden interessieren sollte. Weshalb werden solche Dinge nie im Schulunterricht durchgenommen? Es muss ja nicht höhrere Mathematik sein, aber wenn man eine Schulreise mal ins CERN und nicht in an irgendeinen See machen würde, hätte das sicher Auswirkungen auf den Entscheidungsweg eines Menschen.