Montag, 15. März 2010

Lieblingskind

Der Kater ist schon ein pflegeleichter kleiner Kerl, das muss man mal sagen. Und wohlerzogen ist er! Das muss seine Adoptivpudelmutter gewesen sein, von mir hat er das nicht.

Das Flüff beispielsweise, das setzt sich äußerst gerne mitten vor den Monitor und ich sehe erst mal nichts weiter als Fell. Mit Öhrchen. Gut, links und rechts, da sind noch so 2 cm freier Bildschirm, aber das hilft mir in diesem Moment auch nicht weiter.

Herr Pummelwurst hingegen platziert sich entweder ganz links oder ganz rechts vor den Monitor. Nachdem das so ein Breitbilddingens ist und ich meinen Browser deswegen eh nie auf Vollbild fahre, ziehe ich den Firefox einfach auf die frei einzusehenden 3/4 des Bildschirms und alles ist gut.

Jetzt hat er grade das Pfötchen nach dem Cursor ausgestreckt, dabei den Bildschirm aber nicht berührt. Weil, man tatscht ja nicht einfach auf dem Monitor herum, auch nicht mit Pfötchen, die nach Popcorn riechen!
(Da hat er MutterKatz schon mal einiges voraus, der kleine Pelzkerl. Bezüglich des Tatschens, nicht bezüglich des Popcornduftes.)

Ja, nein, es muss wirklich die Adoptivmutter gewesen sein.

Gibt es eigentlich Dankeskarten für Pudel?

Kommentare:

Beri hat gesagt…

Warum hat Herr Pummelwurst eigentlich einen viel weniger vornehmen Namen als Frau von und zu Flüff, aber offenbar bessere Manieren? Hm? *g*

FrauKatz hat gesagt…

Das hat historische Gründe. Eigentlich heißt er ja Willow, weil das Tierheim ihn Willi nannte (Ich bitte dich! Willi!), aber das wurde bald zu Pupsebär, weil das einfach besser zu ihm passte.

Wie daraus Herr Pummelwurst wurde, weiß ich jetzt aber auch nicht mehr. :ugly:

Gräfin von und zu Flauschepo hat ihren Namen jedenfalls von ihrem posenden Auftreten. Ganz etepetete, die Dame. *kleinenfingerabspreiz* :-D

Alienor hat gesagt…

"Gibt es eigentlich Dankeskarten für Pudel?"

Hmmm, vielleicht einen netten Gutschein für ein Lockenshampoo? ;-))