Mittwoch, 7. Februar 2007

Dinge mit Dings, äh, Tofu






Sesamaufstrich
Man braucht dazu zwar einige Zutaten aus dem Bioladen, aber den macht man garantiert wieder und das lohnt sich.

200 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Basilikum (geht auch tiefgefrorenes)
1 TL Schnittlauch
2 Eßlöffel Tahin (Sesampaste, Bio- oder Asialaden)
2 Eßl. Shoyu (eine Art Sojasoße)
2 Eßl. Zitronensaft
1 - 2 Eßl. Hefeflocken (Bioladen, Packung hält ewig)
1 Prise Muskat (nach Gefühl)
1 Prise Pfeffer.

Zwiebel, Knoblauch und Kräuter hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten verrühren und pürieren.
Feddich.




Pilze und Tofu in Paprikacreme auf Eiernudeln
Für 2 – 4 Personen

halbe Tasse Sour Creme (oder Schmand, creme fraiche, Hafersahne)
1 Pckg. Tofu, abgetrocknet (500 g)
Salz und frisch geriebenen Pfeffer
1 Teelöffel Öl
1 Teelöffel Butter
1 Zwiebel, fein geschnitten
500g Champignons oder andere Pilze, fein geschnitten
Saft einer halben Zitrone
1 Teelöffel Mehl
1,5 Teelöffel edelsüßen Paprika
eine dreiviertel Tasse Weißwein oder Sherry (Tip: es gibt sowas auch als Miniflasche)
2/3 Tasse Wasser oder Gemüsebrühe
2 Teelöffel Dill, kleingeschnitten (geht auch tiefgefroren)
Pro Person 80 g Eiernudeln

So geht es:

Tofu in Würfel von 1 cm etwa schneiden. Beschichte Pfanne (wenn möglich) mit Öl erhitzen, Tofu rein und etwa 3 Minuten braten lassen, bis er goldbraun ist, umdrehen und mit Salz und Pfeffer würzen - immer mal gucken, damit nichts anbrennt - aber nicht zu früh umdrehen, sonst wird es nicht braun - wäre aber auch keine Katastrophe.

Öl und Butter in die Pfanne, wenn es schäumt, die Zwiebel und die Pilze, ausgepresste Zitrone über die Pilze und braten, bis es Farbe kriegt, etwa 8 Minuten. Dann Tofu rein und vorsichtig umrühren.

Mehl und Paprika darüberstäuben, würzen mit 1/2 TL. Salz und Pfeffer. Wenn das Mehl aufgenommen ist, den Wein rein, aufkochen und sirupartig einkochen - dauert nicht lange, evtl. etwas Wasser zugeben. Zugedeckt 15 Minuten leicht kochen lassen.

Eiernudeln in Salzwasser al dente kochen und mit etwas Butter vermischen.

Am Schluss Creme Fraiche o.ä. mit Dill mischen und entweder in das Ragout oder darüber geben. Das Ganze auf die Nudeln.



Bislang wurden Tofu und ich ja nicht so recht warm, aber diese Rezepte wurden mir mit solcher Begeisterung empfohlen, daß ich sie einfach ausprobieren muß.

Kommentare:

Doubtfool hat gesagt…

Berichtest du uns auch das Ergebnis?

Faith Manages hat gesagt…

Jep, sicha dat. Inklusive Auslösung des Rauchmelders, falls der Kochrausch mich wieder hinwegträgt. :ugly: